Switch language:

Nach sechs Jahren Pause kehrt das wichtigste Branchen-Event der Geokunststoffindustrie zurück.  Die polnische Sektion der IGS freut sich, nach so langer Zeit die Fachwelt vom 4. bis 7. September 2022 zur EuroGeo7 live in Warschau begrüßen zu können. Für TenCate Geosynthetics und Solmax die perfekte Plattform, um sich erstmals dem Fachpublikum als ein Unternehmen zu präsentieren.

Branchentreff: „Come together face-to-face“

Ingenieure, Unternehmer und Stakeholder aus dem Infrastruktur-Bereich haben sich bereits für die Konferenz registriert. Insgesamt werden um 70 Aussteller, mehr als 500 Teilnehmer aus 36 Ländern erwartet. Darunter auch TenCate Geosynthetics und Solmax, die gemeinsam als Branchengröße in Halle R (Ratuszowa) auf Stand #RP 70 ihreZusammenführung sichtbar machen!Die Möglichkeit, um sich über das erweiterte Produktportfolio, die globale Präsenz mit 19 Produktionsstandorten weltweit sowie dem gelebten Grundsatz der Nachhaltigkeit, welcher im Fokus aller Projekte steht, zu informieren. Weiters umfasst das Programm bis zu 110 Präsentationen, Experten-Panels sowie Weiterbildungs-Seminare.

panels of experts and further training seminars.

„Für uns ist die Konferenz nach der langen Pause die Möglichkeit, mit unseren Kunden wieder persönlich in Kontakt zu treten und einen Informationsaustausch für Innovationen zu bilden. Speziell das Thema Nachhaltigkeit treibt uns in Europa an und wir freuen uns auf interessante Diskussionen mit unseren Kunden und Partnern.“

Jürgen Gruber, Marketing Director EMEA

Stronger together

Ein weiteres wichtiges Thema im Rahmen des Events ist es, TenCate Geosynthetics als künftige Solmax Company zu positionieren.

„Die Umbenennung in Solmax steht bevor und wir arbeiten aktiv an der Integration von Produkten, Systemen und Dienstleistungen und diese unter der Marke Solmax zu vereinen. Die EuroGeo7 als Branchentreff ist der richtige Ort diesen Veränderungsprozess sichtbar zu machen und über die bevorstehenden Änderungen zu informieren“, setzt Jürgen Gruber fort.

Jürgen Gruber, Marketing Director EMEA

Die Zusammenführung bietet für Kunden einen klaren Mehrwert: Ein Portfolio, das sowohl Produkte für den Umweltsektor, die hauptsächlich von Geomembranen dominiert sind, als auch Produkte für den Infrastrukturbereich abdeckt. Somit kann das umfangreichste Produktportfolio gebündelt mit dem größten technischen Support angeboten werden.  

Das gemeinsame Fachwissen stellen die beiden Firmen mit folgenden Fachvorträgen während der Konferenz unter Beweis:

Besuchen Sie uns in Halle R (Ratuszowa) Stand #RP 70!

SHARE ON